Deine Plattform für Eisenbahn Simulationen!

Nordbahn
Benutzeravatar
Beiträge: 11
Registriert: 16.06.2015, 18:20
Wohnort: Berlin
EEP-Version: alle bis EEP15

Modell durch TT verunstalten ?

Bei einem Gast-Blick ins Nachbarforum erschrak ich über die von einem anderen Kon erstellte Tauschtextur und die Beschreibung dazu für die ausgezeichnet gelungenen Trieb- und Steuerwagen BR 485/885 (ex ET/ES85) der DB von Jörg Swoboda, um aus diesen DRG-Modelle zu machen.

Ich vermute, daß das ohne Wissen von JS2 geschah.

Abgesehen von den im dortigen Forum beschriebenen unstimmigen Dingen fehlen dem Modell für eine DRG-Ausführung die großen DRG-Stirnlampen, sowie die charakteristischen Oberwagenlaternen, das Modell besitzt deutlich kleinere DB-Lampen. Außerdem fehlt die zu DRG-Zeiten stirnseitig vorhandene Übergangseinrichtung. Die mit der genannten TT gelieferten Daten sind ebenfalls unstimmig: Revision April 1939, Wagennummern als ET/ES 85, die diese erst ab 1940 erhielten, Beschriftung "Deutsche Reichsbahn" an den Frontseiten hat es auch nie gegeben. Die im Beitrag genannten rot übermalten beigen oberen Seitenwände gab es auch erst im Krieg, dann aber ohne die ebenfalls übermalten Zierstreifen.

Somit würde das Modell mit dieser TT eine völlig unstimmige Pseudo-Kriegausführung darstellen. Eigentlich schon überflüssig zu erwähnen, daß der mit der TT gewählte ET 85 07 die Führerraumtüren beim Vorbild anders herum angeschlagen hatte.

Frage aber in die Runde: Was haltet ihr von solch einer Aktion?
Natürlich kann sich jeder selbst die Tauschtexturen gestalten wie er will, und niemand muß diese TT verwenden, aber muß man so etwas unter die Leute bringen?
Mich würde die Meinung der anderen User dazu interessieren....

Gruß,
Nordbahn
UF1
Benutzeravatar
Beiträge: 148
Registriert: 05.04.2013, 06:51
Wohnort: Hamburg
EEP-Version: EEP14 / NOS14

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Ich bin zwar kein User, sondern nur ein Konstrukteur, der es mit der Beschriftung seiner Rollmaterialien recht genau nimmt und der verhindern möchte, dass diese in ähnlicher Form vergewaltigt werden. Deshalb verzichte ich auf die Verwendung von Tauschtexturen. So einfach ist das! 
Um auf die Frage zu antworten, ob man dergleichen unter die Leute bringen muss: Nein, muss man nicht! Ich finde es dem Erbauer des Modells gegenüber respektlos.

Gruß Uwe
Desktop: Intel i7 8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GTX 1080 8GB, HDD 2TB, 1xSSD 120GB SATA, 1xSSD 1TB PCI Express, Windows10 Home
Notebook: XMG A706, Intel i7 6700HQ@2,6GHz, 16GB RAM, GeForce GTX960M 2GB, HDD 1TB, SSD250GB, Windows10 Home
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 970
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 15

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Ich bin da hin- und hergerissen. Ich kann die Kons verstehen, die sich sehr viel Mühe gegeben haben genau ein historisches Modell zu treffen, und es dann "verhunzt" sehen. Und ich bin selber manchmal etwas entsetzt was man da so zusammenwurschteln kann. Man könnte jetzt natürlich argumentieren "jeder Jeck ist anders - lass sie mal machen". Aber spätestens wenn Fahrzeuge per Kennzeichenwechsel verbotenen Organisationen aus dunklen Zeiten zugeordnet werden... ( und - selber Pazifist - kann ich natürlich auch nachvollziehen, dass man da auch schon bei Wehrmacht, Marine etc Schwierigkeiten hat ). Ich würde auch keine Panzer auf Waggons verladen wollen, aber das nur nebenbei.

Andererseits ist es eben doch schön, wenn man per Tauschtextur zB Personenwaggons das "richtige" Zuglaufschild oder fortlaufende Wagennummern beischaffen kann. So wie man an Landschaft oder Gleisbau unendlich lange herumwurschteln kann, kann man natürlich auch auf eine Wagengarnitur sehr viel Zeit verwenden, um alles so hinzubekommen, wie es war.

Die Alternative ist hier ja sonst eigentlich nur, dass man eben mit einem Kon "gut kann" der dann eine entsprechend passende Version herausbringt. Was seltener der Fall sein dürfte, es sei denn eben, man schließt sich einem kleinen gemütlichen Kreis von befreundeten Enthusiasten an ( was mir in letzter Zeit auch gelungen zu sein scheint ). 

Mein Motto mit EEP ist sowieso ( so ich nicht gerade irgendwie aus der Spur gelaufen bin ) - nimm das was es gibt, sei dankbar und mach das Beste draus ( was jetzt nicht ironisch gemeint ist). 

Kurz und gut: In Summe verstehe ich, dass TT als problematisch gesehen werden.
Soweit... Sicher gibt es da alle möglichen Meinungen zu.

Grüsse aus dem Harz
Gerhard/Gonz

( der auch schonmal Loks mit Aufschriften der rein fiktiven Herzoglich Gonzinger Bahn Hz.G.B. "verhunzt" hat )
( und natürlich muss ich mich als "Nietenzähler" outen und würde das eher als Kompliment nehmen )
Ausstattung: Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 15
Interessen: Norddeutschland "zwischen Harz, Weser und Heide" mit Dampf und Diesel unterwegs in der "guten alten Zeit"
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz und Börssum nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
House M.D.
Benutzeravatar
Beiträge: 114
Registriert: 19.09.2018, 11:33
Wohnort: Ascheberg/Westfalen
EEP-Version: EEP 12 Expert

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Ich bin auch immer begeistert, wenn es die Möglichkeit gibt, mit Tauschtexturen die Modellvielfalt zu erhöhen. So zum Beispiel mit Plakaten, Schildern und Litfaßsäulen, die mir eine epochengerechte Ausgestaltung meiner Anlage ermöglichen. Bei aufwändig konstruierten und originalgetreuen Modellen halte ich mich aber eher zurück und respektiere die Arbeit eines Modellbauers. Zumal wirklich nur eine geringe Anzahl von Anwendern wirklich ein gutes Händchen für Texturen hat.

Bei manchen »umgestalteten« Modellen frage ich mich aber, warum man das überhaupt in der Öffentlichkeit zeigen muss? Da suche ich lieber den Kontakt zum Konstrukteur und frage nach, ob sich das Eine oder Andere nicht doch realisieren lässt.
Mit liebem Gruß aus Westfalen

House M.D.
(Ingo)
DerLochhofener
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 285
Registriert: 28.09.2011, 23:27
Wohnort: Lochhofen
EEP-Version: von 8 - 15

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Moin liebe Freunde,

Ich zitiere hier mal den alten Fritz: "Jeder nach seiner Fasson". Und daher würde ich diese TTs nicht benutzen, werde aber auch nicht in Frage stellen, wenn diese jemand unbedingt nutzen möchte. Wenn die jemand benutzt und es ihn "glücklich" macht, warum nicht. Jetzt wieder über das Für und Wider von TTs zu diskutieren finde ich zu müßig.
Dies ist hier nur meine eigene subjektive Meinung.
Gruß aus dem schönen Lochhofen in BY

Martin

NB:
Windows 10 Pro
i5, 16MB RAM, Geforce 960m 4GB

Installierte EEP Versionen: 11, 12, 13, 14.1 & PlugIn 1, 15 jeweils die Expertversionen
HomeNos13, PlanEx 3.2; Modellkatalog, Tauschmanager, div. Hilfstools

Meine Meinung zum Modellkoverter: Abschaffen
Marauder
Benutzeravatar
Beiträge: 192
Registriert: 02.06.2013, 11:59
Wohnort: Wuppertal
EEP-Version: 14.1

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Meine Meinung habe ich bei den „Marktbuden“ ja schon geäußert. Da stehe ich hinter Uwe. Natürlich muss jeder Kon wissen, was er zulässt und was nicht. Die Richtlinien greifen immer enger und auf der anderen Seite könnte man Rohmodelle ohne Textur wie geschnitten Brot verkaufen...
Viele Grüße aus dem Bergischen 
Hans-Werner 
Tonio1044
Benutzeravatar
Beiträge: 495
Registriert: 12.05.2013, 14:11
Wohnort: Koblenz
EEP-Version: EEP 6 Classic/12

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Zitat von Klaus....


Für "Nietenzähler" ist die TT wohl nicht geeignet. So müßten die Klassenschilder und Raucher/Nichtraucher unterhalb der Fenster angebracht werden, die Wagennummer sollten als extra Schild in Wagenmitte unmittelbar unter dem Dach sein und darunter der DRG-Adler, und und und......


Ich denk schon das sich Klaus die Erlaubnis von JS2 geholt hat

Wer es haben möchte ,der nimmt sich das Teil,wer net eben net :)
ÖBB 1044/1144 the greatest Engine on the Rail
Nordbahn
Benutzeravatar
Beiträge: 11
Registriert: 16.06.2015, 18:20
Wohnort: Berlin
EEP-Version: alle bis EEP15

AW: Modell durch TT verunstalten ?

#Tonio1044,

klar kannst Du eine eigene Meinung zum Thema haben, nur man kann sich auch beim Konstrukteur (JS2) selbst erkundigen.
Genau das habe ich gemacht - er ist nicht gefragt worden, seine Begeisterung zu der TT war auch sehr verhalten....

Nun gibt es durch diese Aktion erneut eine Diskussion bei den Kons über Tauschtexturen generell, auch Jörg kann sich vorstellen, in Zukunft darauf wieder zu verzichten.
Hurra, nun dürfen alle weiterjubeln...

Gruß,
Nordbahn
Diesel_Fan
Benutzeravatar
Beiträge: 1972
Registriert: 08.06.2013, 22:11
EEP-Version: 6; 9.1; 11.3; 12 Exp

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Was wäre dann, wenn bei erlaubten Tauschtexturen bei möglicher Veröffentlichung erst das zwingende Ok des Modellinhabers nachweislich erbracht wurde? 
Das müsste doch urheberrechtlich machbar sein? 

Unabhängig davon finde ich die Idee der Tauschtexturen immer noch gut und richtig, 
genauso gut akzeptiere ich aber auch das "No way".

Schlimm finde ich, dass wieder mal die ehrlichen Leute darunter leiden werden "dürfen" ...
Mit freundlichen Grüßen Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde.

PC: hp Pavilion: WIN 10, Intel (R) Core(TM) i7 - 3,4 GHz; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 545

Laptop: Acer Aspire 7250G, 500GB Festplatte, 6GB RAM, Prozessor: AMD E-450 APU, 1,65 GHz

EEP 13.2, Patch 2

EEP 15, Patch 3
DR_Bahner
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 438
Registriert: 29.07.2014, 20:52
EEP-Version: EEP 14

AW: Modell durch TT verunstalten ?

In gewissen Rahmen fand ich das bis jetzt Okay, beim ET 280 zum beispiel. Davon gab es ja nur 2 Züge, sodass man sich ja den 2ten quasi selber machen konnte. Ich glaube eher das Problem liegt in der Organisation, das beste Aushängeschild ist ja das Nachbarforum.
eep-fan13
Kein Avatar
Beiträge: 107
Registriert: 12.04.2016, 09:34
Wohnort: Mülheim
EEP-Version: 6,15

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Hallo zusammen
Diese Diskussion ist so notwendig wie ein Kropf. Wer ein Modell mit TTs anbietet, muss es abkönnen das die benutzten Texturen nicht seinen Geschmack wiederspiegeln. Ansonsten sollte er halt keine TT-Möglichkeit anbieten.

Völlig peinlich finde ich die Aussage das nun die 'ehrlichen' Leute darunter leiden müssen. Bin ich jetzt ein Verbrecher weil ich die Möglichkeit einer TT nutze, MEINE TT aber Anderen nicht gefällt ? Mal ganz ehrlich, wer von Euch hat den tatsächlich vor der Verwendung einer TT beim Kon nachgefragt ob es ihm recht sein, wenn man sein Modell mit einer anderen Textur 'verunstaltet' ? Ich behaupte mal das es weniger als 1/000 waren.

Also bitte die beleidigenden !! Äußerungen runterschlucken und an TTs nur verwenden was einem gefällt. Wie die Köllner sagen : 'Jeder Jeck ist anders' .

In diesem Sinne einen schönen Abend
Detlef
Wegen DSGVO keinen Avatar und keine Signatur mehr...
Diesel_Fan
Benutzeravatar
Beiträge: 1972
Registriert: 08.06.2013, 22:11
EEP-Version: 6; 9.1; 11.3; 12 Exp

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Hallo Detlef, 

Es geht hierbei nicht um Gefallen oder Nichtgefallen.
Mit "ehrlichen" Leuten meinte ich die, die es "schaffen" den Modellinhaber der erstellten Tauschtexturen zu fragen, ob die TT der Allgemeinheit angeboten wird. 
Es ist das Gleiche wie mit Freeware, die ist auch am User gebunden. 
Zeigen ist das Eine, 
Anbieten was ganz anderes. 
Schlimm genug, wenn ich als Ersteller einer TT nicht mal daran denken würde, den Modellinhaber zu kontaktieren. ...
Mit freundlichen Grüßen Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde.

PC: hp Pavilion: WIN 10, Intel (R) Core(TM) i7 - 3,4 GHz; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 545

Laptop: Acer Aspire 7250G, 500GB Festplatte, 6GB RAM, Prozessor: AMD E-450 APU, 1,65 GHz

EEP 13.2, Patch 2

EEP 15, Patch 3
House M.D.
Benutzeravatar
Beiträge: 114
Registriert: 19.09.2018, 11:33
Wohnort: Ascheberg/Westfalen
EEP-Version: EEP 12 Expert

AW: Modell durch TT verunstalten ?

@Diesel_Fan

Ganz meine Meinung. Da hat wohl jemand nicht verstanden, dass es nicht um das private erstellen von Tauschtexturen geht, sondern um das öffentliche Anbieten von solchen in Foren. 
Mit liebem Gruß aus Westfalen

House M.D.
(Ingo)
OM 321
Benutzeravatar
Beiträge: 629
Registriert: 10.08.2013, 11:14
Wohnort: OberFranken
EEP-Version: 11

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Moin,
der Schuss ging dann gleich zwei mal nach hinten los.

1. Als Kon muss ich mir vorher überlegen was ich am Modell einbaue oder lasse. Gerade die Ereignisse der letzten Monate bez. Urheberrechtsverletzung usw. sollte doch Jeder mitbekommen haben. Und einzigartig geschmacklose Werke im Nachbarforum gab es doch auch zu begutachten.

2. Nun hat sich der Ersteller der TT, selbst Kon, in Kritik gebracht. Muss er sich doch gefallen lassen sich primär um seine eigenen Texturen zu kümmern.

Schlussendlich lernt Jeder dazu.

Ich kann wirklich die User verstehen die sich mit Mühe und Geduld eine Anlage bauen und an einzelnen Modellen etwas Lokalkolorit anbringen. Meist bauen die für sich im stillen Kämmerlein und haben Spaß an ihren Werken. Solche User würde ich eigentlich gerne entgegenkommen.
Aber dann gibt es die weniger begabten die sich geradezu in die Öffentlichkeit drängen und allen guten Willen der Kons zerstören. Bin ich froh an meinen LKW´s keine komplette TT angebraucht zu haben, ich würde es hassen diese als kunterbunte Schaustellerfahrzeuge zu sehen.
Und bei allem Respekt, wenn sogar Tester und Administratoren Kennzeichen erstellen und zeigen die eher an einem Halter aus der Tschechei erinnern, dann werde ich da wieder bestätigt, lass es einfach!

LG
Hier gibts mehr von mir zu sehen:

http://diebahnkommt.net/strassenfahrzeuge.html
windbergbahn
Kein Avatar
Beiträge: 26
Registriert: 01.09.2011, 09:27
Wohnort: Dortmund
EEP-Version: 6; 8,10,11,15

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Hallo Leute,
obwohl mir der meist gnadenlos ausartende Streit in Forumsbeiträgen schon seit geraumer Zeit auf den Keks geht und ich mich deshalb nur noch selten in von anderen Teilnehmern initiierte Beitragsfäden einklinke, möchte ich hier doch mal an alle TT-Gegner die Frage stellen, ob ihr eigentlich in früherer Zeit nie Modelleisenbahner wart, die ihre Loks gealtert, umbeschriftet, oder gar umgebaut und umlackiert ("umgepaintet") haben? 
Ich wette, die meisten waren es und haben es getan, denn das Verändern von gekauften Fertigmodellen war und ist noch heute für anspruchsvolle Modellbahner das "Salz in der Suppe". Man konnte und kann dieses bei den Realmodellbahnen auch selbstverständlich tun und kein einziger, bei Märklin, Roco, LGB oder sonstwo angestellter Modell-Konstrukteur würde sich solches Tun mit dem Hinweis auf sein Urheberrecht oder gar mit der weinerlichen Beschwerde, dass er "vorher gar nicht gefragt wurde", verbitten. Dabei ist es jedem dieser Jungs auch ziemlich egal, ob die jeweils vorgenommene Veränderung als gelungen zu bezeichnen ist.
Und selbst, wenn beispielsweise eine ursprünglich schwarze Dampflok rosa daherkommt oder gar in einer Modellbahnzeitschrift über eine ganz in Pastellfarben gehaltene Anlage (unvergessen: "Pastellaria" in einer LGB-Depesche der 90er Jahre ;-)) stolz von ihrem Eigentümer ("User") öffentlich berichtet wird, empört das niemanden. Im Gegenteil, auf Börsen finden solcherart verunstaltete Modelle genauso wie auch die semi-professionell mit guter Vorbildkenntnis veränderten Exemplare oft genug einen Nachnutzer, ohne dass irgendein Konstrukteur der Basismodelle darob rot anläuft oder bei e-bay das Angebot sperren lässt.
Menschenskinder liebe Kons, was könntet ihr für gutes Geld verdienen, wenn ihr hier mal über euren Tellerrand hinausblicken und intelligente (sic!) Veränderungsmöglichkeiten eurer Modelle anbieten würdet. Das muss ja nicht umsonst sein: Was hindert euch denn, wenn ihr euch beispielsweise durch das Bereitstellen einer Loknummern-Tauschtextur das eigene Erstellen von, sagen wir 3 weiteren unterschiedlich benummerten, ansonsten gleichen Loks ersparen würdet, für eine solche "undecorated"- Maschine den doppelten oder 3-fachen Preis zu nehmen?
Stattdessen müllt ihr den Shop voll mit selbst auf den Markt gebrachten Minimalvarianten: Mein "Horror" ist da aktuell die Elloksparte bei EEP, wo inzwischen fast jede moderne "Euro"-Lok in jeder denkbaren Farbvariante als Neuheit erscheint. (Und meist ist gerade die Variante, die man selber brauchen würde, noch nicht einmal dabei.)
Wie schön wäre es doch stattdessen, wenigstens diese Art Bastelei demjenigen zu überlassen, der eine speziell beschriftete Lok für sein Anlagenthema überhaupt braucht!
Überlegts euch mal und macht dem Trend Verlag in euren um mehr Modellqualität bemühten Telefonkonferenzen vielleicht auch mal solcherart konstruktive Vorschläge einer anderen Preisgestaltung, anstatt in den Foren über eine unautorisierte Verwendung von Tauschtexturen Tränen zu vergießen.
Und denkt immer daran, was im realen Modellbau gang und gäbe ist, kann im virtuellen Bereich auch nicht so ganz falsch sein...
Jörg (JW3)
eep-fan13
Kein Avatar
Beiträge: 107
Registriert: 12.04.2016, 09:34
Wohnort: Mülheim
EEP-Version: 6,15

AW: AW: Modell durch TT verunstalten ?

Diesel_Fan » 21.03.2019, 07:49 hat geschrieben:Hallo Detlef, 

...Mit "ehrlichen" Leuten meinte ich die, die es "schaffen" den Modellinhaber der erstellten Tauschtexturen zu fragen, ob die TT der Allgemeinheit angeboten wird. ...


Ich habe für die Menschen von WA1 TTs erstellt, die rund 1,5 Millionen Kombinationen zuließen. Diese Texturen wurden in der DLB angeboten. Wie praktikabel wäre es WA1 alle 1,5 Millionen TTs vorzulegen um seine Freigabe zu erreichen ? Und wieder meine Frage, wer von Euch tatsächlich erst den Kon gefragt hat, bevor er eine TT in die DLB geladen hat. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, das in der DLB oder im TT-Katalog ein entsprechender Hinweis bzw. Voraussetzung für die weitergabe einer TT bestanden hat.
Und ein weiteres Mal : Die Geschmäcker sind verschieden, was 'A' als verunstalten verurteilt mag für 'B' eine Gelegenheit sein ein Wunschmodell auf seine Anlage zu bekommen. KK1 hat die Textur mit dem Hinweis auf die 'Fehler' angeboten. Es ist aber NIEMAND gezwungen worden diese Textur zu laden und einzusetzen. Warum also muss etwas schlecht gemacht werden, nur weil es EINZELNEN nicht gefällt. Mir haben die LKW-TTs mit einer blonden Sängerin auch nicht gefallen, also setze ich sie nicht ein. Andere sind aber Riesenfans der Dame und sind glücklich entsprechende Fahrzeuge auf der Anlage zu haben.
Warum also muss eine Möglichkeit direkt schlecht gemacht werden ? Wem es nicht gefällt, lässt es eben.

Gruß
Detlef
Wegen DSGVO keinen Avatar und keine Signatur mehr...
eep-fan13
Kein Avatar
Beiträge: 107
Registriert: 12.04.2016, 09:34
Wohnort: Mülheim
EEP-Version: 6,15

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Hallo Mathias (Dieselfan)
Ich habe mal eine Nacht drüber geschlafen und möchte nun ausdrücklich betonen, das meine Aussagen keinerfalls gegen Dich persönlich gerichtet waren !  *RED*
Sollte der Eindruck entstanden sein, so entschuldige ich mich mit großem Bedauern bei Dir.  (hi) *FLAG*

Auf Grund einiger negativer Vorfälle bezüglich meiner TTs in der Vergangenheit reagiere ich oft noch sehr dünnhäutig. Zum Glück sind alle meine TTs nicht mehr verfügbar und es kommen im allgemeinen keine Anfeindungen hinzu.
Ich hoffe das ich in Zukunft auch bei diesem Thema gelassener werden kann. Eigendlich ist einer meiner Wahlsprüche Zitat ' Freiheit ist immer die Freiheit der anders Denkenden' . (Rosa von Luxemburg)

In diesem Sinne Dir eine gute Zeit und bitte nicht böse sein. *ANGEL* 

Gruß
Detlef
Wegen DSGVO keinen Avatar und keine Signatur mehr...
Diesel_Fan
Benutzeravatar
Beiträge: 1972
Registriert: 08.06.2013, 22:11
EEP-Version: 6; 9.1; 11.3; 12 Exp

AW: Modell durch TT verunstalten ?

Hallo Detlef, 

Keine Sorge, du hast mich nicht angegriffen. 

Ich kann deine Äußerungen auch nachvollziehen und verstehen. 

Du hast vollkommen recht, wenn ein Konstrukteur seine Modelle oder Teile davon als tauschtexturfähig anbietet, dann ist auch unter derzeit geltender Rechtslage klar, dass jeder User diese Flächen nach seinem Geschmack bearbeiten darf.

Damit ist auch klar, dass eine Rückmeldung bei dem Modellinhaber nicht nötig ist. 

Doch bleibe ich persönlich dabei, dass ich den Kon zumindest kontaktieren würde.

Dann ist aber auch klar, dass es in meinen Augen sehr wohl einen Unterschied macht, 
ob ich eine Figur nach heutigen Zeitalter verändere (da ist quasi alles erlaubt) 
oder ich möchte ein historisches Modell darstellen.

Nichtsdestotrotz zeigt dieses Thema mal wieder, wie heiß so ein sensibles Thema diskutiert wird.

Dabei ist die Rechtslage doch klar und 
auch ich muss gestehen, dass ich meine persönliche Meinung hierzu geschrieben habe,
die mit der derzeitigen Rechtslage nicht übereinstimmt.
Mit freundlichen Grüßen Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde.

PC: hp Pavilion: WIN 10, Intel (R) Core(TM) i7 - 3,4 GHz; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 545

Laptop: Acer Aspire 7250G, 500GB Festplatte, 6GB RAM, Prozessor: AMD E-450 APU, 1,65 GHz

EEP 13.2, Patch 2

EEP 15, Patch 3

Ähnliche Themen

Wie kann ich von ein bestehendes Modell die Texturen ändern?
in Texturen & Tauschtexturen von herbertmontie mit 13 Antworten
Zusätzliches kostenloses Modell für Hochhäuser Set 2
in NR1 - Noel Van Rompay von EepNolie mit 0 Antworten
Modell-Konverter 1.3.5
in Allgemeines von Klaus24083 mit 0 Antworten
Wir verwenden Cookies, um dir bestimmte Funktionen auf unserer Website bereitzustellen, durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden das Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren? Okay!