Das inoffizielle Forum zu Eisenbahn.exe Professional 7+

gonz
Benutzeravatar
Beiträge: 898
Registriert: 12.07.2015, 13:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

Wie man zu EEP kommt...

Hallo miteinander !

Gestern habe ich in alten Bildern herumgesucht... und einiges gefunden aus meiner Anfangszeit mit EEP. Ich poste mal ein paar Bilder. Vielleicht mag der eine oder andere sich ja auch outen wie es bei ihm losging.

Ein guter Freund - der aus Dortmund - brachte mir das Programm mit, nachdem wir vorher schon einiges darüber gesprochen hatten und ich neugierig war. EEP in der neusten Ausgabe - Version 9. Und ich war begeistert! Ein paar Tage später baute ich dann das erste BW auf meiner ersten Anlage. Der Plan für "Gonzingen" war geboren...
Dateianhänge
736098_300614980079412_128825902_o.jpg
736098_300614980079412_128825902_o.jpg (191.67 KiB) 600-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
BR53
Benutzeravatar
Beiträge: 149
Registriert: 03.10.2017, 11:23
EEP-Version: EEP 6 - 11 - 12 - 14

AW: Wie man zu EEP kommt...

bei mir war es so ähnlich:
Als Aussteller auf der Intermodellbau in Dortmund, bekam ich von einem guten bekannten Händler EEP 6. Ich habe es installiert und mich damit beschäftigt. Da man aber in EEP 6 noch nicht in 3D Ansicht bauen konnte, habe ich es erstmal wieder beiseite gelegt, weil mir alles zu unübersichtlich war. Der Reiz war aber da, immer mal wieder anzufangen, und so entstand meine erste Anlage.
Dateianhänge
Start mit EEP6.jpg
Start mit EEP6.jpg (430.88 KiB) 569-mal betrachtet
Gruß von der Nordsee
Heinrich
Diesel_Fan
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 2026
Registriert: 08.06.2013, 21:11
EEP-Version: 6; 9.1; 11.3; 12 Exp

AW: Wie man zu EEP kommt...

Hallo zusammen,

Bilder habe ich leider keine mehr von meinen Anfängen mit EEP,

aber ein Kurzbericht:
Ich hatte von meinem Bruder mal EEP 4 geschenkt bekommen (muss vor rund 10 Jahren gewesen sein) und habe mich mit den Ausbauanlagen von SB1 (möge er weiterhin in Frieden ruhen) beschäftigt.
Eigene (Gleis-) Anlagen habe ich dann mit EEP 7 angefangen, mehr gab mein damaliges Laptop nicht her.
Und 2013 hatte ich dann ein Projekt mit allem drum und dran angefangen, was hier (abgespeckt) auch zum Adventskalender 2013 beigesteuert wurde.
Seitdem baue ich immer wieder Gleisanlagen, wobei das Ausgestalten wegen des schwachen Laptops bisher nicht realisierbar war.

Aber seit rund 10 Jahren lässt mich EEP nicht mehr los.

to be continued ...
Mit freundlichen Grüßen Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde.

Laptop: Acer Aspire 7250G,
500GB Festplatte, 6GB RAM,
Prozessor: AMD E-450 APU, 1,65 GHz

EEP6.1 Classic

EEP9.1 Expert Patch 1

EEP 11.3

EEP 12.1
gonz
Benutzeravatar
Beiträge: 898
Registriert: 12.07.2015, 13:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Wie man zu EEP kommt...

to be continued … also es geht weiter.

Viel Spass habe ich schon immer am Erfinden von Welten gehabt... Das lädt zu so machen Schabernack ein. Hier der erste Plan für den Bahnhof Frankenscharrnhütte
( Fanatasie, Fantasie. Später habe ich gelernt dass Fantasieorte auch Fantasienamen haben. Aber Catharinenhütte lässt mich bis heute nicht los * grins )

Einen schönen Sonntag, Grüsse aus dem Oberharz ( nass, kalt, … )

Gerhard / gonz
Dateianhänge
frankenhuette-plan.JPG
frankenhuette-plan.JPG (71.79 KiB) 466-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
JE1
Benutzeravatar
Beiträge: 527
Registriert: 10.08.2013, 10:14
EEP-Version: 11

AW: Wie man zu EEP kommt...

Hallo,
Ich kam über einen eigentlich geplanten Nachbau meiner ersten H0-Kinder-Anlage zu EEP.
Ich hatte vor über 15 Jahren immer mal von Programmen gelesen mit deren Hilfe man
Gleispläne erstellen konnte. Und weil ich völlig unvorbereitet irgendwann in der Vorweihnachtszeit
in Nürnberg in einem Elektronikmarkt stand, entschied ich mich bei der großen Auswahl von
Software für die schönste Verpackung, einer Blechbox.
Ich dachte mir noch,sollte das Programm nichts sein, so kann ich die Dose immer noch als
Brotzeitdose verwenden. So kam ich zu EEP 3.
 
Nachdem ich das Programm installiert hatte fiel mir auch wieder ein,
dass ich vor einiger Zeit an EEEC gescheitert bin. EEP3 machte
einen besseren Eindruck. Aber, ach oh Schreck, genau die Modelle die ich
eigentlich gebraucht hätte gab es nicht. Scheinbar ist dies ein immer wieder
auftretendes Problem. Ziemlich schnell fand ich heraus, das Programm zum Bau der
Modelle gab es nicht mehr, aber es gab einen Workshop in Rackwitz, da würde man
bei Teilnahme auch den NOS bekommen.
 
Ich packte also meinen Rechner(!) samt Monitor in den Kofferraum und fuhr morgens
um 6:00 Uhr bei Eisregen und Vollsperrung der B 173 über viele Umwege los.
 
Um ehrlich zu sein, während des Workshops klinkte ich mich schon nach wenigen Minuten aus.
Als totaler Anfänger konnte ich mit den anwesenden Leuten, die schon etwas oder auch viel
3D-Modellbauerfahrung hatten, nicht mithalten. Aber ich hatte den NOS!
 
Nun stand ein Jahr von Aha-Erlebnissen, Wut, Programm löschen und wieder aufspielen,
Nix begriffen haben und zufälligem Weiterkommen auf der Tagesordnung.
Irgendwann ist dann der Knoten geplatzt, ich baute am ersten eigenen Modell, einer Tankstelle.
Von dieser hab ich dann mal Bilder geschossen und an Trend gesendet, per Mail.
Antwort bekam ich keine, ich hätte damals schon gewarnt sein sollen :). Aber einige Tage später kam ein großer Umschlag per
Post, mein Lizenzvertrag!

Die Tankstelle hatte noch einige Macken die ich überarbeiten wollte, ich brauchte aber ein Shopset,
und zwar dringend, denn das Konstrukteurskürzel JE1 war noch nicht vergeben, und ich wollte eine "1" im Kon-Kürzel haben.
Ich baute meine ersten Schieferhäuser, diese kamen im Dezember 2006 erstmals in
den Shop. Grauenhafte Modelle!
Nachdem ich die Tanke überarbeitet hatte kam sie in der ARAL-Version sehr viel später in den Shop,
im Vora-Shop ist sie noch heute unter der Artikelnummer JE100031 zu finden.
 
Zufrieden war ich mit den Häusern nicht, ich versuchte einen neuen Weg zu gehen und baute andere Häuser.
Wieder musste ein Jahr vergehen bis ich soweit war.
 
Vorher hatte ich eine Mail bekommen, von Andreas Großkopf, er wollte eine Anlage bauen
und war vergeblich auf der Suche nach Schieferhäusern, da gab´s damals nur meine.
Ob wir mal telefonieren könnten, ich stimmte zu und er sendete erste Anlagenbilder
mit meinen grauenhaften Schieferhäusern darin.

Er war am Telefon hörbar enttäuscht als ich ihm sagte, die Häuser darf er nicht verwenden.
Ich sendete ihm jedoch ein Haus der neuesten Generation per Mail,
er installierte und ich hörte durch den Hörer nur noch "Geil, geil, geil".
Stunden später standen wir gemeinsam am Bahnhof Lauscha und die Anlagen-Planung begann.
 
So kam ich zu EEP, zu meinen ersten selbstgebauten Modellen und meiner ersten Shop-Anlage, die Spitzkehre Lauscha war ab Anfang April 2008
im Shop erhältlich.
 
Grüße
 
Jürgen
Hier gibts mehr von mir zu sehen:

http://diebahnkommt.net/strassenfahrzeuge.html
gonz
Benutzeravatar
Beiträge: 898
Registriert: 12.07.2015, 13:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Wie man zu EEP kommt...

Hallo Jürgen und ihr anderen,

das ist schön, die Geschichte vom Umgangs mit EEP ist damit auch die Geschichte von Menschen, die man kennengelernt hat :)

Grüsse aus dem Harz
Gerhard/Gonz
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV

Ähnliche Themen

Der Winter kommt!
in JE1 - Jürgen Engelmann von JE1 mit 15 Antworten
5. EEP-Treffen in Berlin 2014 kommt bald
in EEP - Treffen von KL1 mit 0 Antworten
Was kommt als nächstes für EEP6
in Archiv von strodti mit 5 Antworten
Wir verwenden Cookies, um dir bestimmte Funktionen auf unserer Website bereitzustellen, durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden das Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren? Okay!