Das inoffizielle Forum zu Eisenbahn.exe Professional 7+

gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

Börßum - Prototyp and "making of"

Hallo miteinander!

Vorstellung einer Baustelle! Ich habe angefangen mich für Börßum zu interessieren einfach weil dort die Warnetalbahn abzweigt und das ja das Thema der Anlage "Klein Mahner reloaded" ist. Und ich komme aus dem Staunen immer noch nicht heraus - ein riesen Rangierbahnhof im Harzvorland, dessen Durchsatz in der RBD Hannover immerhin an zweiter Stelle stand, und ich kannte nicht einmal den Namen Seinen Höhepunkt hatte er in den 30er Jahren, wie so vieles bei der Bahn, und dann Anfang der 40er, als das Volkswagenwerk aufgebaut wurde und die Reichswerke in Salzgitter. Um 1940 herum wurde dann aber beschlossen, dem Ausbau des Rbf Braunschweig den Vorrang zu geben, und so waren hier nach beeindruckenden Zahlen aus der Zeit zwischen 1900 und 1930 (zB 7xP8, 8xG8, 8xG10) nicht einmal Einheitsloks stationiert oder die Kriegs-Güterzugloks, und nach dem Krieg fand die Verdieselung hier nicht statt, wohl weil man wusste, dass man das Ganze zuklappen würde, was dann Ende der 50er Jahre auch passierte. Heute ist Börßum ein Haltepunkt so ganz ohne Weichen...

Der Bahnhof ist stellenweise auf der grünen Wiese (nein, auf dem ehemaligen Moorgelände) wie aus dem Lehrbuch geplant, stellenweise finden sich aber auch "Altlasten" aus der Struktur der Länderbahnzeit, die sich über die verschiedenen Erweiterungen erhalten haben. Zur Geschichte berichte ich gerne und ausführlich begleitend - ich bin noch auf Literatursuche etc. Dieses "großzügige Planen" führt aber dazu, dass der Bahnhof gleichsam ein Musterbeispiel zum Einsatz des Weichensystems von Günther anbietet, es passt einfach alles [1]...

So. Da ich noch keine belastbaren Gleispläne habe, und mich auch noch nicht entscheiden kann zwischen Planstand 1938 oder früher (will ich Hakenkreuze auf der Anlage? Nein will ich nicht)  oder Planstand 1950 (wo es natürlich auch mehr Modellauswahl gäbe in Sachen rollendes Material bzw. ich einfach mit dem, was ich im Inventar habe, weiter käme) - Also weil ich es noch nicht weiss und auch nicht die Pläne habe (das heisst ich habe Pläne, aber... es ist eigentlich immer notwendig mehreres nebeneinander zu legen bis man wirklich weiss wie es wirklich war.... Also habe ich angefangen, mal so ein "Massenmodell" zu bauen, und auch zu gucken, wie weit ich mit der Framerate komme. Die gute Nachricht ist, dass ich mit Gleisen/Weichen im "Vollausbau" immer noch über 30 liege, und mit aufgestellten Zügen bzw. Güterwagen bei 20 lande (wobei ich ggf. die Güterwagen noch aussortiere nach Framelast), ich auch die Landschaft "flach" halten werde, im wesentlichen Schotterbett * schmunzel - wird alles gut,. Zumal die Beschaffung einer zeitgemäßen GraKa auch mal anstände (Beschaffungsantrag ist gestellt)...

Also. Ich habe einen Mix aus Planständen zwischen 1923 und 1958 gebaut, und teils ergänzt nach Gefühl. Sowohl im Bereich zwischen Ablaufberg und Richtungsgleisen (wo es in der Realität gedrängter ist als ich es hingefrickelt habe) also auch in der Einfahrtsweichengruppe im Norden (wo ich mangels ABW das Ganze etwas verdreht habe) wird sich noch einiges verschieben. Funktional ist es jedoch genau so "wie es mal war".

Ich werd Klein Mahner nebenbei weiterbauen, weil es (wie ich von Goslar weiss, das auch nur geparkt und nicht abgeschrieben ist) doch immer recht lange dauert, bis man weiss, was "da wirklich war"...

Grüsse aus dem mal richtig sonnigen Harz
gonz


[1] ich freue mich noch auf ABW und DW
Dateianhänge
prea-alpha-blick-vom-ablaufberg.jpg
prea-alpha-blick-vom-ablaufberg.jpg (113.9 KiB) 4881-mal betrachtet
prea-alpha-blick-vom-bahnsteig.jpg
prea-alpha-blick-vom-bahnsteig.jpg (87.23 KiB) 4882-mal betrachtet
prea-alpha-weichenfeld_sued.jpg
prea-alpha-weichenfeld_sued.jpg (98.33 KiB) 4882-mal betrachtet
prea-alpha-weichenfeld_nord.jpg
prea-alpha-weichenfeld_nord.jpg (113.22 KiB) 4882-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
ap-ka
Benutzeravatar
Beiträge: 115
Registriert: 04.01.2014, 17:07
Wohnort: Karlsruhe
EEP-Version: EEP13.2 (EEP6)

AW: Börßum - Gonz dreht ab

Hallo Gonz,

ich hatte mich schon gewundert, dass von Goslar nichts mehr zu hören/lesen war...
Die neue Baustelle wird bestimmt auch interessant (habe übrigens deine Anfrage in DSO gesehen). Vor allem für einen selbst, wenn man sich für die Geschichte der Bahnhöfe und Strecken interessiert.

Wegen Gleisplänen: im Gleisplanarchiv ist ne ganze Menge von Börßum drin, insbesondere 1:1000er Pläne von 1949 und 1977. Darin sollten alle wichtigen Informationen enthalten sein.

Gruß
Andreas
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Gonz dreht ab

Hallo Andreas,

ja, die Gleispläne im Gleisarchiv hatte ich auch schon gesehen da werde ich sicher ein gutes Stück mit weiterkommen :)
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
JE1
Benutzeravatar
Beiträge: 482
Registriert: 10.08.2013, 11:14
EEP-Version: 11

AW: Börßum - Gonz dreht ab

Freu,
eine Anlage, und das mit einer Eisenbahnsimulation! Keine Panzer, keine Bussimulation, ganz so wie man es sich vorstellt. ]:->

Ich bin mir sicher mit den entsprechenden Modelle wird das wieder eine tolle Sache. Wir bleiben auf jeden Fall dran und beobachten genau *STOLZ*

Grüße

Jürgen
Hier gibts mehr von mir zu sehen:

http://diebahnkommt.net/strassenfahrzeuge.html
Diesel_Fan
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 1972
Registriert: 08.06.2013, 22:11
EEP-Version: 6; 9.1; 11.3; 12 Exp

AW: Börßum - Gonz dreht ab

Klasse, gonz,

ich freue mich drauf, wie sich das hier neben deinen anderen Anlagen entwickelt.
Mit freundlichen Grüßen Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde.

Laptop: Acer Aspire 7250G,
500GB Festplatte, 6GB RAM,
Prozessor: AMD E-450 APU, 1,65 GHz

EEP6.1 Classic

EEP9.1 Expert Patch 1

EEP 11.3

EEP 12.1
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Gonz dreht ab

Vielen Dank für den Zuspruch

Ich muss aufpassen, dass ich den prototypen nicht zu weit ausbaue weil ich ihn ja eingentlich nochmal komplett neu aufbauen will wenn die bestellten Gleispläne eintrudeln und es auch nen bissl mehr literatur gibt... ich habe aber doch nicht innehalten können zu den von ludger_k im DSO geposteten Bildern aus Börssum die entsprechenden Kamerastandpunkte auf dem Modell aufzusuchen und zu schauen, ob es soweit "passt". Das Bild mit der Elna gefällt mir schon ganz gut, die Bahnhofsgebäude sind noch Platzhalter und ich werd mich dann auch mit dem rollenden Material der Osterwieck-Wasserlebener Eisenbahn-Gesellschaft AG kurz OWE befassen, die in Börssum über ein eigenes Empfangsgebäude verfügte. Es waren wohl MAN Triebwagen im Einsatz und Dieselloks die nach MAK Stangenloks aussehen... und eben eine Elna (? bisher alles nur gefühlt und ohne endgültigen Beleg, ausser eben dem mit 1954 datierten Bild von H.J. Sievers aus dem Archiv von Ludger).

Die Diesellok hab ich erstmal durch eine V60 ersetzt (die auch "erst" 1956 in der ersten Serie ausgeliefert wurden), die Waggons aus dem Rbf zur Übergabe auf die OEW Gleise rangiert. Sie wird aus Wolfenbüttel oder Braunschweig herübergekommen sein zum Rangieren, nachdem in Börßum selbst zwar eine Dieseltankstelle errichtet wurde, aber wohl nie Dieselloks stationiert waren. Nach dem was ich so sehe und "im Inventar habe" denke ich es wird dann die Anlage in den 50er Jahren spielen, also bevor das BW in Börßum als eigenständige Dienststelle aufgelöst wurde... Dann kann eigentlich auch alles drumherum nochmal auf den Prüfstand. Ich habe noch nicht raus, wann das Genossenschaftslager gebaut wurde, aber ggf. mogele ich da ein wenig wenn es sich rausstellen sollte dass es das 1956 noch nicht gab... und da man das BW natürlich nicht gleich abgerissen hat würde eventuell auch ein Zeitpunkt um 1960 herum sinnvoll sein, das BW war ja als Aussenstelle noch vorhanden und hier wurden sicher auch noch Lok abgestellt oder unterwegs mit Betriebssoffen versorgt... Das wäre auch deshalb schön, weil so um 1960 herum auch durchaus schon einmal eine V200 aus Hamburg oder Hamm mit einem Durchgangsgüterzug zu sehen sein könnte oder beim Tanken...

Ich hoffe es ist ok dass ich schon immer mal im Sinne eines "making of" berichte. Bis es halbwegs endfinale Bilder zu sehen gibt wird natürlich noch einige Zeit vergehen...

Grüsse in die Runde -
bald ist WE uind wieder "richtig EEP time"

gonz
Dateianhänge
v60.jpg
v60.jpg (108.94 KiB) 4678-mal betrachtet
elna-2.jpg
elna-2.jpg (139.62 KiB) 4678-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
ohneEisen
Benutzeravatar
Beiträge: 89
Registriert: 22.12.2012, 01:12
EEP-Version: 3 bis 8

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Hallo Gerhard,

auch ich hatte deine Erkundigung in dso gesehen, und fragte mich, wann es erste Bilder gibt. Das Projekt erinnert mich ein wenig an Geiseke, das der Wuvkoch vom NRW Stammtisch bauen will, nur ist es nicht ganz so groß, und das ist bestimmt gut, denn du magst ja auch Kraut und anderen netten Schnickschnack,der die Grafikkarte strapaziert. Von Börssum hatte ich noch nie gehört. Eine längst untergegange, ehemals bedeutende Dienststelle hat sicher einen ganz besonderen Reiz. Den Kenning'schen Fotos nach zu urteilen sah es ja drumherum recht leer aus, was der Frame bestimmt zugute kommt. Bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht.
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Ja, die Grösse passt (naja, fast schon zu gross aber...). Es ist halt alles vorhanden: Rbf mit Ablaufberg, Personnenbahnhof, Betriebswerk (sogar "altes" und "neues", wenn letzteres auch nicht mehr vollendet wurde), Kreuzung zweiter Hauptstrecken und eine Nebenbahn mit einem EG. drumherum tatsächlich "nichts", der Ort ist soweit entfernt dass ich ihn hinter den Anlagenrand schieben kann, und sonst Acker und ein paar Scheunen. Die Framerate ächzt und stöhnt, aber ich glaube ich komme hin selbst noch mit etwas spartanischem Landschaftsausbau. Mal sehen wie es aussieht wenn ich die Gleise eingeschottert habe...

Es ist mir auch wieder aufgefallen, wie viele Dinge in der letzten Zeit "abgerundet" wurden... man kann sich nicht beklagen, auch wenn es natürlich immer noch viele Wünsche gibt, die wird es immer geben

Vielen Dank für die freundlichen Kommentare!

gonz
Dateianhänge
richtung_raiffeisen.jpg
richtung_raiffeisen.jpg (104.19 KiB) 4582-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Guten Morgen

Ein kleiner Zwischenstand: die Gleispläne von 1949 (vier Blatt in 1:1000 unverzerrt) aus dem Gleisplänearchiv sind eingetroffen. Es gibt einige Überraschungen was die dort vermerkten Weichentypen betrifft (und was auch erklärt warum ich beim Aufbau des Prototyps an einigen Stellen "hängen" geblieben bin). Es gibt sie: Die DW (Doppelweiche) 1:190 (sowieso), Innnenbogen- und Aussenbogenweichen, in den Weichenstrassen wild gemischt DKW mit Radien 190 und 300m (die Günther ja voraussschauend schon gebaut hat) und mir erstmalig begegnet: die alte preussische Weiche 245 1:10. Bei den DW und den 245 Radien kann ich mir natürlich erst einfach behelfen. Insgesamt sind es so um die 170 Weichen... Ich werde also ein bisschen was brauchen. Und ich werde _wirklich_ erst Gleise und Weichenfelder aufbauen und geradeziehen. versprochen. Ich melde mich also in der Sache in wenigen Monaten wieder - wenn es mir zu dröge wird kann ich ja in klein Mahner noch ein paar Schrebergärten anlegen

einen schönen Start in die Woche wünscht
gonz
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
JE1
Benutzeravatar
Beiträge: 482
Registriert: 10.08.2013, 11:14
EEP-Version: 11

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Hallo,
ich bin mir sicher, du setzt alles wie gewohnt mit der gonzschen Handschrift um. Wir müssen und daher keine Sorgen machen, es wird toll!

Grüße

Jürgen
Hier gibts mehr von mir zu sehen:

http://diebahnkommt.net/strassenfahrzeuge.html
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Hallo miteinander !

Der Ausflug hat mich sehr motiviert und es geht entsprechend weiter. Zu dem Lokschuppen, bestehend aus einem alten Teil "Potsdamer Bauart" und einen neuen Teil, beide jeweils mit 8 Ständen, werde ich bei Gelegenheit nochmal genaueres ausführen.

Um mal ein wenig zu zeigen wo es hingeht... Ich habe beschlossen, kein gesondertes Schotterbett zu verwenden (der Gleis+Weichenbau ist auch so schon frickelig genug) und stattdessen Texturen zu nutzen. Von der Framerate kommt es auf meiner Kiste aktuell noch so hin dass ich im Bereich 25-30 liege, eventuell investiere ich da nochmal in PC Hardware - oder muss mir eben tatsächlich den Landschaftsausbau verkneifen. Tatsächlich liegt der Ort etwas von den Bahnanlagen entfernt und kann also durch eine Häusereihe am Anlagenrand angedeutet werden. Das rollende Material ist auch erst einmal so hingestellt, um das System ein wenig auszulasten. Wie man auf dem Bild sieht muss ich noch die Gleise stellenweise "geradeziehen", und habe noch Probleme mit der Anordnung der Weichenantriebe. Die Gebäude sind allenthalben noch Platzhalter, stehen aber schon an der richtigen Strecke. Neben den "Hinguckern" wie Genossenschaftssilo, Ringlokschuppen und Empfangsgebäude sind im Plan wirklich Dutzende von Magazinen, Verwaltungsgebäuden, Schuppen aller Art verzeichnet. Es waren hier u.a. zwei Bahnmeistereien angesiedelt für die vier anliegenden Hauptstreckenabschnitte.

Vom Betrieb und dem "mischen" der mir vorliegenden Gleispläne habe ich zwei Ansätze, die ich wahrscheinlich beide parallel angehe. Es wird einmal einen Anlagenzustand aus den späteren 60er Jahren geben, als das grosse Genossenschaftslager schon gebaut war, wobei ich den damals bereits begonnen "Niedergang" der Rolle Börßums als Bahnknoten (auch durch die teilungsbedingte "Zonenrandlage") ausblende. In dieser Version können dann auch bereits Grossdieselloks als Gäste im BW weilen und Personenzüge von den Einheits- und Neubaudampfloks 01, 03 oder auch 23 geführt werden. In der Zeit nach dem Krieg waren hier nur noch Güterzugloks stationiert, und zwar Länderbahnbaureihen wie 55/56 (G8) und 57 (G10). Ausserdem Tenderloks als Rangierloks und für Nahverkehrs Personen- und Güterzüge (aus EEP nachzustellen mit 64,78,86,94).

Es gab (zu der Zeit nicht mehr, aber in den 30er Jahren zur "Hochzeit" des Bahnhofs) eine Menge an hier geteilten oder vereinigten D-Zügen mit Flügelzügen, Post- und Gepäckkurswagen etc. Aber das werd ich mit ein bisschen Fantasy mitnehmen in die Zeit von "Börßum reloaded". Die hierfür benötigten Gleise für das Warten von Loks und Waggons direkt hinter den Bahnsteigen des Personenbahnhofs sind gut zu erkennen und so werde ich mich auch bei der Automatisierung austoben können. Es gab neben dem üblichen Expressgutschuppen neben dem EG sogar einen eigenen Bereich mit Schuppen und Gleisen für das "Umladen" von Gepäck und Expressgut. Laig Einheiten und Expressgut Züge werden also das Bild abrunden.

Erstes Bild:
Blick von Norden in Richtung der grossen Gleisharfe. Der Ablaufberg liegt aus dieser Sicht am hinteren Anlagenrand.

Zweites Bild:
Der Güterbahnhof liegt hier parallel und eng verzahnt mit dem Personenbahnhof, und es ist alles in eine gigantische (für meine Verhältnisse) Gleisharfe zusammengelegt. Im Bild finden sich links die Ortsgüteranlage, dann etwas was ich für eine Nachordnungsgruppe halte, und mittig im Bild vier Ein- und Ausfahrtgleise für Güterzüge (der dritte Bahnsteig ist ein Behelfsbahnsteig und war nicht für Personenzüge vorgesehen). Neben den vier Bahnsteiggleisen an den Bahnsteigen 1 und 2 gibt es noch ein Durchfahrtgleis. Im Rücken des Betrachters befindet sich die grosse Gleisharfe, zum Horizont hin die beiden Strecken Richtung Wolfenbüttel/Braunschweig (links) und Jerxheim/Magdeburg (rechts).

Einen schönen Tag wünscht
gonz
Dateianhänge
prototyp_III.jpg
prototyp_III.jpg (125.46 KiB) 4295-mal betrachtet
prototyp_II.jpg
prototyp_II.jpg (147.83 KiB) 4295-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
TobiBahn
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 742
Registriert: 23.06.2014, 18:45
Wohnort: Datteln
EEP-Version: 9, 11, 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Moin Gerhard,

Die Bilder verprechen noch großes, die Gleisanlage ist in der Tat relativ weitläufig und groß gehalten. Das bietet aber wiederum viel Platz zum austoben ;)
Gerade die Möglichkeit der vorbildgerichten Zugflügelung mach das ganze nochmals interessanter, wobei dann ja sogar einige Lokfahrten vom/zum BW nötig werden!

Ich bin gespannt, wie es weitergeht :)
Viele Grüße ausm Pott
Tobi

HP Pavilion 17-f025ng
AMD A10-5745M Quad-Core 2.9 GHz
Windows 8 64bit; 8 GB RAM
AMD Radeon HD 8610G (integriert) + AMD Radeon R7 260M 2GB
EEP Versionen: EEP9, 11, 13 (Plugins komplett)

Mein YouTube-Kanal --> Tobi's Fotografie NRW

Bild
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Einen schönen Sonntag euch allen !

Gonz kann es nicht lassen. Blick über das nördliche Weichenfeld auf das Fahrdienstleiterstellwerk Bnf und das Betriebswerk. Man muss ja frühzeitig gucken ob es denn mit der Framerate hinkommt. Vieles noch nach Fantasy Manier hingestellt, die parallele Aktion "Jugend forscht" - wie es damals wirklich war - geht weiter * schmuzel

Grüsse aus dem Harz
gonz
Dateianhänge
bw_von_bnf.jpg
bw_von_bnf.jpg (128.96 KiB) 4196-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
JE1
Benutzeravatar
Beiträge: 482
Registriert: 10.08.2013, 11:14
EEP-Version: 11

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Hallo,
für unseren gonz!

Grüße

Jürgen

..... bin dann mal für längere Zeit weg

Bild

Bild

Bild
Hier gibts mehr von mir zu sehen:

http://diebahnkommt.net/strassenfahrzeuge.html
Tonio1044
Benutzeravatar
Beiträge: 302
Registriert: 12.05.2013, 14:11
Wohnort: Koblenz
EEP-Version: EEP 6 Classic/12

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

*GOOD* Top
ÖBB 1044/1144 the greatest Engine on the Rail
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

wunderbar - ich bin schon sehr gespannt die Gebäude im "realen" Umfeld zu verbauen.

ich wünsche dir gute Erholung Jürgen - und bis dann :)
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
TobiBahn
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 742
Registriert: 23.06.2014, 18:45
Wohnort: Datteln
EEP-Version: 9, 11, 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Super Bilder, sehr realistisch nachgebaut (Y)
Viele Grüße ausm Pott
Tobi

HP Pavilion 17-f025ng
AMD A10-5745M Quad-Core 2.9 GHz
Windows 8 64bit; 8 GB RAM
AMD Radeon HD 8610G (integriert) + AMD Radeon R7 260M 2GB
EEP Versionen: EEP9, 11, 13 (Plugins komplett)

Mein YouTube-Kanal --> Tobi's Fotografie NRW

Bild
AH1
Kein Avatar
Beiträge: 230
Registriert: 05.12.2013, 00:06
Wohnort: Rackwitz OT Podelwitz
EEP-Version: 12

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Hallo Gonz,

ich hätte nie gedacht, dass Börßum so eine Größe hatte. Daher weiterhin ein glückliches Händchen beim Anlagenbau.

Beste Grüße
Andreas
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Aus aktuellem Anlass... und weil ich so langsam wieder Bilder zeigen kann, auf denen so richtig viel Eisenbahn zu sehen ist * schmunzel

... und verbunden mit Danksagung an die fleissigen Konstrukteure :)

Irgendwann in den späteren 60er Jahren. V200 056, beheimatet in Würzburg, hat es auf ihrem weiträumigen Umlauf in den Norden verschlagen. Hier übernimmt sie in Bürßum einen Durchgangsgüterzug weiter in Richtung Norden, von Braunschweig aus wird es dann wieder zurück zum Heimat BW gehen.

Beste Grüsse aus dem Harz
gonz
Dateianhänge
v200-2.jpg
v200-2.jpg (174.24 KiB) 3773-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
ap-ka
Benutzeravatar
Beiträge: 115
Registriert: 04.01.2014, 17:07
Wohnort: Karlsruhe
EEP-Version: EEP13.2 (EEP6)

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Hallo,
schönes Bild, der Hintergrund passt hier ganz gut.
Die Lok würde auch gut nach Goslar passen...

Bei ebay ist mir das hier ins Auge gefallen, vielleicht interessant.

Gruß
Andreas
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Hallo Andreas,

jahaaaa! Es gibt einige Aufnahmen von V200 in und um Goslar herum. Zum Beispiel dieses aus der Sammlung Rainer Güttler ( mit freundlicher Erlaubnis ), Aufnahme aus dem Jahr 1964, die Lok aus Hamburg-Altona, und der Zug aus zwei Personenwagen mal etwas nettes für die Zugbildungsecke. Irgendwie bin ich mit Goslar allerdings noch nicht soweit dass ich da so nette Bilder zeigen könnte. Schöne Aufnahmen sind zB an der Ausfahrt Richtung Oker am Hotel Achtermann entstanden...

Grüsse
gonz
Dateianhänge
v200-güttler.jpg
v200-güttler.jpg (374.09 KiB) 3677-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
ohneEisen
Benutzeravatar
Beiträge: 89
Registriert: 22.12.2012, 01:12
EEP-Version: 3 bis 8

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Hallo Gerhard,

nachdem ich mir neulich im HiFo diese Fotos von Rainer Güttler und anderen angeschaut hatte, musste ich schon denken, dieses Goslar ist ja viel schnuckeliger als das so genannte Börßum.

Aber das Problem ist wohl, dass zur Nachbildung von Goslar sehr viele sehr individuelle Bauten vonnöten wären (war nur einmal 1984 mit dem TMT dort und kann mich selber nicht erinnern).

Da bräuchte es dann schon einen ganzen kleinen Bautrupp wie bei "Schiefe Ebene" und so.

So gesehen ist es sicher nicht verkehrt, ein Vorbild in der Pampa vorzuziehen.

Weiter viel Spaß mit den Harzrandthemen!
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Klar ein Problem bei Goslar ist das sehr signifikante EG und das Stellwerk Gof im selben Stil, wobei mir da schon Unterstützung seitens eines Kons avisiert wurde. Ich sammle aktuell einfach Infos, baue immer mal Stücke vom Gleisplan genauer, etc. Auch bezüglich Zugbildung und Fahrplänen liegen die Projekte ja so nahe beisammen dass immer mal wieder etwas aus dem einen für die anderen nutzbar ist

Das eigentliche Problem aber sind die Weichenstrassen, ich bin bisher einfach beim Umsetzen des Gleisbildes stecken geblieben. Dadurch das der Bahnhof in Goslar sehr beengt gewachsen ist auf verschiedenen Seiten durch historisch bedingtes begrenzt, ist alles total ausgeknautscht und es ist kaum Spielraum wenn etwas nicht ganz passt von den Maßen der Gleisobjekte. Zum Beispiel liegen an recht zentralen Stellen Doppelweichen, diese durch etwas selbstgestricktes zu ersetzen ist eine totale Frickelei und am Ende doch recht unbefriedigend, da ist es einfacher darauf zu warten dass diese irgendwann kommen. Eigentlich fügt sich alles so langsam zusammen, man muss eben nur Geduld haben. Eventuell ergibt es sich auch, dass ich für die benötigten etwas speziellen Kreuzungen "Sonderanfertigungen" bekomme. Jedenfalls habe ich festgestellt, dass der Bahnhof Börßum vom Gleisplan her sehr viel freihändiger geplant wurde und entsprechend Möglichkeit zum Ausgleich besteht wenn etwas nicht so ganz genau passt. Eben "auf der grünen Wiese" oder in diesem Fall "mitten im Sumpfgebiet" entstanden. 

In Summe einfach: gut Ding will Weile haben ....

Grüsse
gonz
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
gonz
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 848
Registriert: 12.07.2015, 14:24
Wohnort: Wildemann / Harz
EEP-Version: 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

So und hier, nach der neuesten Lieferung von Günther, auch noch ein bissl am nördlichen Weichenfeld von Börßum gefrickelt.
Dateianhänge
boerssum_stw_2.jpg
boerssum_stw_2.jpg (461.83 KiB) 2162-mal betrachtet
Intel i5-4460 3.2GHz | 12 GB RAM | Windows 8.1 64 Bit | GForce GTX 760 | EEP 13.2 Plugin 2
Aktuelle Projekte: Altenau/Harz, Börssum, Goslar, Kl. Mahner nach Gleisplänen von 1920 bis 1961 und Ausgestaltung gem. Epoche III/IV
TobiBahn
Benutzeravatar
Team
Beiträge: 742
Registriert: 23.06.2014, 18:45
Wohnort: Datteln
EEP-Version: 9, 11, 13

AW: Börßum - Prototyp and "making of"

Fehlt noch ein Waggon mit Weichen aufgeladen ;)
Viele Grüße ausm Pott
Tobi

HP Pavilion 17-f025ng
AMD A10-5745M Quad-Core 2.9 GHz
Windows 8 64bit; 8 GB RAM
AMD Radeon HD 8610G (integriert) + AMD Radeon R7 260M 2GB
EEP Versionen: EEP9, 11, 13 (Plugins komplett)

Mein YouTube-Kanal --> Tobi's Fotografie NRW

Bild

Ähnliche Themen

Anlage "Endstation am See"
in Fantasie Anlagen von BR53 mit 51 Antworten
Hochseeschlepper "Baltic"
in TF2 - Torsten Fischer von TF2 mit 16 Antworten
Wir verwenden Cookies, um dir bestimmte Funktionen auf unserer Website bereitzustellen, durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden das Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren? Akzeptieren